Skip to main content

Konzert für Chor, Solisten und Orchester

|   KG Ebersbach

Sonntag, 12.05., 16:00 Uhr, Kirche Ebersbach

Wolfgang Amadeus Mozart: „Krönungsmesse“ KV 317
Antonin Dvořák: Biblische Lieder
Amadeus Egermann: Liedkantate zu „Geh aus, mein Herz und suche Freud“
Heinrich Schütz: Herr, auf dich traue ich (5stg. a capella) SWV 377

Wolfgang Amadeus Mozart: Krönungsmesse KV 317

Mozart komponierte das festlich angelegte Werk bald nach seinem Dienstantritt als Hoforganist beim Salzburger Erzbischof. Vermutlich erklang es erstmalig zum Osterfest 1779. Der Beiname „Krönungsmesse“ spielt wohl auf die Aufführung anlässlich einer Krönungsfeierlichkeit in Prag an: entweder 1791 für Leopold II. oder ein Jahr später für Franz II. (welcher als Franz I. gleichzeitig Kaiser von Österreich war). In der Messe sind die feststehenden Gottesdienstteile auskomponiert: Kyrie – Herr, erbarme dich; Gloria – Ehre sei Gott in der Höhe; Credo – Ich glaube; Sanctus – Heilig; Benedictus – Gelobt sei, der da kommt; Agnus dei – Lamm Gottes.

Antonin Dvořák: Biblische Lieder

Dvořák komponierte während seines Amerikaaufenthaltes im März 1894 die „Biblischen Lieder“. Diese werden in der Musikforschung als Gipfel seines reichen Liedschaffens angesehen. Äußere Umstände und private Beweggründe führten zur Beschäftigung mit den Psalmtexten sowie deren Vertonung. Der Zyklus der „Biblischen Lieder“ besteht ursprünglich aus zehn Gesängen für tiefe Solostimme, also Bariton oder Alt, mit Klavierbegleitung. Später haben Dvořák bzw. der damalige Dirigent der Tschechischen Philharmonie, Dr. Zemánek, je fünf Nummern für kleines Orchester instrumentiert. Im Konzert werden acht der zehn Psalmen in der orchestrierten Fassung und in einer Bearbeitung für vierstimmigen Chor erklingen.

Amadeus Egermann: „Geh aus, mein Herz und suche Freud“

Ein Teil der insgesamt 15 Strophen aus Paul Gerhardts bekanntem Lied „Geh aus, mein Herz und suche Freud“ erklingen in einer Vertonung von Kantor Amadeus Egermann. 9

Heinrich Schütz: Herr, auf dich traue ich (5stg. a capella) SWV 377

Die fünfstimmige Motette entstammt der wertvollen Sammlung „Geistliche Chormusik 1648“, die Schütz zum Ende des 30jährigen Krieges herausgab. Darin versammelt er insgesamt 29 fünf- bis siebenstimmige Stücke, in denen er zumeist Bibelverse, daneben auch Kirchenlieder vertont. Die Textpassage „Herr, auf dich traue ich“ findet sich in Psalm 71, 1-3a.

Das Konzert wird gestaltet von der Erweiterten Kantorei Ebersbach, dem Kinderchor, Sängern des ökumenischen Jugendchors und der Dresdner Kammerphilharmonie. Solistisch singen: Martina Kroll-Hurtig, Markersdorf bei Görlitz – Sopran, Stephanie Hauptfleisch, Dresden – Alt, Jonas Finger, Dresden – Tenor und Johannes Hochrein, Dresden – Bass. Die Orgel bei der Krönungsmesse spielt Elke Groß, Waditz bei Bautzen. Die Leitung hat Kantor Amadeus Egermann.

Eintrittskarten 14 €, VVK 12 €, ermäßigt 7 €, VVK 5 €.
Vorverkauf für das Ebersbacher Konzert ab Mitte April an folgenden Stellen:
Pfarramt, Fremdenverkehrsamt Ebersbach; Blumenhaus Sachse, Eibau; Buchhandlung Fiedler, Neugersdorf; Augenoptiker Gocht, Neusalza-Spremberg

Zurück