Unsere Gemeindeweihnachtsfeier am 06.01.2019

Adventskalenderaktion 2018

In der Adventszeit konnten wir in der Gemeinde Schönbach-Dürrhennersdorf mit der Kreativwerkstatt und dem Chor, eine Adventskalender-Aktion der besonderen Art durchführen.

25 Leute haben sich zusammengefunden und jeweils 25 Tütchen oder Päckchen für die Adventszeit gepackt. Wir alle haben uns dann am Donnerstag vor dem 1. Dezember im Rittergut getroffen und nach einer Andacht durch unsere Pfarrerin Frau Hecker und ein paar Geschichten über die Adventzeit, die Päckchen verteilt. Dabei wurde auch fröhlich gesungen. Es war ein schönes Gewusel, bis zum Schluss jeder seine 24 Nummern zusammen hatte. Wir konnten uns bei der Vorbereitung frei entfalten, es war nur eine Vorgabe, die jeder zu erfüllen hatte: Ein Mutmach-Bibelspruch gehörte in den Adventskalender für jeden Tag. Im Rückblick, jetzt wo alle Tütchen geöffnet sind, bin ich sehr glücklich. Wir haben uns auf etwas Neues eingelassen und füreinander die Adventszeit gestaltet. Teilweise kannten wir einander nicht und haben uns gegenseitig überrascht und beschenkt. Für den Kalender sind sehr schöne Dinge entstanden. Es gab Marmelade und Honig, gebastelte Sterne und eine Kerze im Briefumschlag, eine selbstgemachte Kette und ein Lavendelsäckchen, genähte Handwärmer und ein Flitterschüttelglas mit Engel, Tee, Kosmetik, schöne Geschichten… Alles war klein und übersichtlich und die Bibelsprüche waren dabei so individuell wie die Teilnehmer.

Ich persönlich freue mich schon auf den kommenden Advent.
Corina Rogel

Gemeindefest 2018

Am Sonntag, dem 2. September feierte die Kirchgemeinde Schönbach- Dürrhennersdorf ihr diesjähriges Gemeindefest unter dem Thema "aus alt macht neu".

Beginn war 14.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kirche Dürrhennersdorf, der begleitet wurde von den Posaunen. Die Kirche war gut gefüllt. Draußen fielen noch vereinzelt Regentropfen, auf die wir schon lange gewartet hatten, aber es sollte uns nicht davon abhalten einen gemütlichen Nachmittag zu erleben. Nach dem Gottesdienst ging es zum Rittergut. Unsere fleißigen Helfer hatten schon alles für das gemeinsame Kaffeetrinken vorbereitet. Es gab leckeren Kuchen, Schnittchen und natürlich eine gute Tasse Kaffee. Nun begann das eigentliche Treiben. Die Kinder verkauften Lose – jedes Los gewann und man konnte sich am Flohmarktstand etwas Altes oder Neues aussuchen.

Beim nächsten Stand durfte man sich als Maler ausprobieren, denn die letzten Dachfenster der Schönbacher Kirche warteten auf einen neuen Anstrich. Herr Malermeister Mieth restaurierte anschaulich einen alten Teller. Kinder und Erwachsene konnten an einem weiteren Stand aus altem Kalenderpapier Halsketten basteln und aus alten DDRPlastebechern wurden neue Windlichter gestaltet.

Mit wunderschönen Spielen wurden die Kinder begeistert. Die musikalische Umrahmung des Kaffeetrinkens wurde von Frau Kaube auf dem Keyboard gestaltet und auch die JFJ-Band trug zum Gelingen des Festes bei. Viel Interesse fand auch die Führung durch den Gutshof mit Herrn Gubsch. Hier wurde wieder veranschaulicht, wie aus Altem Neues entstehen kann. Das im Guthof befindliche Kaninchenmuseum, das einzige in Deutschland, veranstaltete an diesem Nachmittag einen „Tag der offenen Tür“ und die Besucher des Gemeindefestes waren auch dorthin eingeladen. Gegen 17.30 Uhr ging unser schöner Nachmittag bei Sonnenschein und unter Gottes Segen zu Ende. Ein Dank nochmals an alle Helfer für das gelungene Gemeindefest.

Ursula Bräuer

Konfirmation 2018