Ortskirchensteuer

Das Kirchspiel Oberes Spreetal erhebt von seinen Gemeindegliedern ein Kirchgeld, die Ortskirchensteuer.

Ortskirchensteuer sind Kirchensteuern und können unbeschränkt als Sonderausgaben mit der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Das Kirchgeld kommt zu 100 % der Kirchgemeinde vor Ort zugute und steht dort zur Stärkung der kirchgemeindlichen Arbeit zur Verfügung.

Jedes Kirchgemeindeglied ab dem 16. Lebensjahr kann und soll damit zur Finanzierung der kirchgemeindlichen Arbeit beitragen.

Die aktuell gültige Kirchgeldtabelle finden Sie hier: